Sportwetten in Deutschland immer beliebter

Flagge Deutschland
Flagge Deutschland

Deutschland ist ein Land der Sportfans und viele von ihnen platzieren auch gerne Sportwetten. Ob in Wettbüros, bei Wett-Automaten oder online – der Sportleidenschaft auch beim Wetten zu frönen, ist hierzulande sehr beliebt und der Trend geht stetig nach oben.

Ob Fussball, Basketball, Formel 1, Handball, Tennis, Baseball, Boxen und Golf - die Möglichkeiten Wetten zu platzieren sind unbegrenzt. Jeder Sportfan findet auf den Seiten der Wett-Anbieter unzählige Möglichkeiten auf sein Lieblingsteam oder seine Lieblingssportart zu setzen.

Fussball Wetten – des Deutschen liebste Wette
Die Lieblingswette des Deutschen ist immer noch die Fussball-Wette. Ob Bundesliga, Champions League, Europa League, Serie A bis hinunter zu den Regional- und Amateurligen, der deutsche Fussball-Fan hält auf Gedeih und Verderb zu seinem Lieblingsteam und will auch darauf wetten.

Und das kann er bei einem der unzähligen Buchmachern im Internet am schnellsten und einfachsten. Er erstellt ein gratis Konto bei einem Sportwetten Anbieter, holt sich seinen Willkommensbonus und kann nach einer Einzahlung – oder sogar mit einer Gratis Wette – sofort auf das Team seiner Wahl setzen.

Einen seriösen Sportwetten Anbieter finden
Bevor Sie sich bei einem Online Anbieter registrieren, überprüfen sie im Internet die Kritiken des Buchmachers und kontrollieren Sie, ob er eine gültige Lizenz besitzt. Auf der Website ist schnell zu erkennen, ob er eine gültige Lizenz hat und vom wem er geprüft wird. Ein seriöser Buchmacher wird auch über den Kundendienst all Ihre Fragen beantworten.

Sie wollen ja nicht auf eine betrügerische Seite hereinfallen, die im schlimmsten Fall Ihre Gewinne nicht ausbezahlt.

Sportwetten Anbieter in Deutschland
Als im Jahr 2012 der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft trat, hatten viele gehofft, dass es Sportwetten-Anbieter viel einfacher in Deutschland haben werden. Der Markt sollte geöffnet werden und die Sportfans sollten Gelegenheit haben, bei attraktiven Buchmachern ihre Wetten zu platzieren.

Doch was passierte? Im Jahr 2014 wurden 20 Sportwetten Lizenzen an Unternehmen vergeben, die Auflagen erfüllen mussten, in denen sie sich erklärten, sich für den Jugendschutz und der Bekämpfung von Spielsucht einzusetzen. Weiters müssen die Daten und Transaktionen auf den Websites betrugssicher sein.

Nicht zu vergessen ist auch die Wettsteuer in Höhe von 5 Prozent des Umsatzes, die sich der Staat einbehält.

Wer darf legal Wetten in Deutschland anbieten?
Konnte der Wett-Fan bis 2011 nur beim staatliche Anbieter Oddset aufgrund des staatlichen Wettmonopols Sportwetten platzieren, gibt es nun seit dem Jahr 2011 schon über 20 Sportwetten-Anbieter in Deutschland, die eine offizielle Lizenz besitzen und auf deren Seiten Wetten platziert werden dürfen.

Zu den Sportwetten-Anbietern, die offizielle Sportwetten Lizenzen in Deutschland besitzen, gehören unter anderem Cashpoint, Admiral Sportwetten, Betfair, Bwin, Digibet, Bet at Home, Ladbrokes, sowie Bet3000.

Sonderfall Schleswig-Holstein
War für die Politiker der deutschen Bundesländer Sportwetten in Deutschland ein rotes Tuch, galt dies nicht für Schleswig-Holstein – hier stand und steht man Sportwetten liberaler gegenüber und man setzte sich dafür ein, eine komplette Öffnung anzustreben. Die ersten Lizenzen wurden in diesem Bundesland bereits vergeben und sind mindestens bis zum Jahr 2018 gültig.

Die Steuerabgaben sind in diesem Bundesland für die Sportwetten-Anbieter deutlich niedriger – geplant war eine Abgabe von rund 20 Prozent der Nettogewinne – was deutlich Buchmacher-freundlicher ist, als eine Steuer auf den Umsatz. Da die Regierung in Schleswig-Holstein bereits gewechselt hat, ist es aber fraglich, wie es mit diesem Modell nach 2018 weitergehen wird.

Unternehmenssitz im Ausland
Natürlich gibt es viele, viele weitere – ebenfalls seriöse Anbieter, die sich entschieden haben, ihren Unternehmenssitz ins Ausland, wie Malta oder Gibraltar zu verlegen. Somit unterliegen sie nicht der strengen Reglementierung in Deutschland und arbeiten mit einer Lizenz aus diesem Land.

Die deutschen Behörden finden keine einheitliche Aussage, ob es legal ist oder nicht, wenn man Sportwetten auf Websites platziert, deren Unternehmenssitz in diesen Ländern ist.

Es muss aber kein Wett-Fan Angst haben, wegen einer Online Sportwette rechtlich belangt zu werden, denn die Behörden in Deutschland haben für eine Verfolgung keine rechtliche Grundlage. Es wurde auch noch kein Fall bekannt, in dem ein Sportfan wegen einer Wette rechtlich belangt worden ist.

Müssen Wettgewinne versteuert werden?
Gewinne aus Sportwetten müssen in Deutschland und auch in Österreich nicht versteuert werden, da sie nicht als Einkunftsart gelten. Dies gilt für jede Art von Glücksspiel, auch für Casino Spiele und Poker, für alle Arten von Wetten und Gewinnspielen. In anderen Worten: alles was sie gewinnen, gehört zu 100% Ihnen und sie müssen davon keine Steuern zahlen.

Würden Gewinne aus Sportwetten zu den Einkunftsarten zählen, könnten Sie im Gegenzug auch die Verluste geltend machen und das wäre ein eindeutiges Minusgeschäft für den Staat und somit nicht wünschenswert.

[[article.id]]